de fr it

GottliebHaller

20.9.1867 Reinach (AG), 30.6.1925 St. Gallen, kath., von Reinach. Sohn des Samuel, Zigarrenmachers. Charlotte Elise Meyer, Tochter des Jean Eduard. H. war Zugführer bei den SBB und Wirt zum Bahnhof in Zug. 1907-10 und 1913-20 Zuger Kantonsrat für die SP, 1919-20 Regierungsrat. H. war der erste Regierungsrat ohne Zuger Bürgerrecht und zugleich der erste Sozialdemokrat in der Regierung, in der ihm die Direktion der Fischerei und Forstwirtschaft zugeteilt wurde.

Quellen und Literatur

  • E. Zumbach, «Die zuger. Ammänner und Landammänner», in Gfr. 85, 1930; 87, 1932
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.9.1867 ✝︎ 30.6.1925