de fr it

Simon Nicolas Constantin deCastella

14.5.1733 Montagny, 19.3.1816, kath., von Freiburg. Sohn des Antoine Tobie, Landvogts von Montagny, und der Madeleine de Praroman. Bruder des Charles (->). Ledig. 1755-74 Mitglied des Rats der Zweihundert, 1774-98 des Rats der Sechzig. 1751 Eintritt in franz. Dienste (Regiment Balthasar), 1757 Wechsel zur Schweizergarde, 1780 Brigadier, 1781 Maréchal de camp, 1793 Austritt. 1797-98 Landvogt von Montagny, 1803-16 Mitglied des Freiburger Kl. Rats (Finanzen und Domänen), 1807-16 Statthalter. Ritter des St.-Ludwigs-Ordens.

Quellen und Literatur

  • PrivA C. de Delley
  • R. de Castella de Delley, Le régiment des Gardes-Suisses au service de la France, 1964
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 14.5.1733 ✝︎ 19.3.1816

Zitiervorschlag

de Castella, Pierre: "Castella, Simon Nicolas Constantin de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.08.2003, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005800/2003-08-26/, konsultiert am 22.09.2021.