de fr it

Charles deWeck

15.3.1837 Freiburg, 15.2.1931 Freiburg, kath., von Freiburg und Onnens (heute Gem. La Brillaz). Sohn des Louis, Grundbesitzers, und der Françoise geb. d'Appenthel. Neffe des Rodolphe (->). Cousin von Hippolyte (->), Léon (->), Louis (->) und Rodolphe (->). Léontine de Buman, Tochter des Edouard, Kommandanten der Stadtwache und Stadtrats. Kollegien in Besançon und Feldkirch, Rechtsschule in Freiburg. 1861-68 Substitut des Gerichtsschreibers am Kantonsgericht, Stellvertreter des Oberamtmanns des Saanebez., 1873-81 Kantonsrichter. 1881-1906 Freiburger Grossrat, nach dem Tod von Louis als dessen Nachfolger 1881-1906 Staatsrat (Justiz- und Kirchendirektion), 1906 Demission. Während seiner Amtszeit unterstützte W. treu die Politik von Georges Python. Major, Militärrichter.

Quellen und Literatur

  • StAFR, Stammbaum
  • NEF 65, 1932, 280-286
  • G. Andrey et al., Der Freiburger Staatsrat 1848-2011, 2012, 52
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF