de fr it

Louis deWeck

18.5.1867 Villars-sur-Marly (Gem. Pierrafortscha), 8.3.1916 Villars-sur-Marly, kath., von Freiburg, Bösingen und Pierrafortscha. Sohn des François, Grossrats und Ammanns von Pierrafortscha, und der Pauline geb. von Surbeck. Enkel des Rodolphe (->). Cousin zweiten Grades von Ernest (->) und Eugène (->). 1892 Blanche de Boccard, Tochter des Raymond, städt. Polizeidirektors und Grossrats. Kollegium St. Michael in Freiburg, Stud. an der Univ. Freiburg i.Br. und an der rechtswissenschaftl. Fakultät in Freiburg. 1893-98 Oberamtmann des Bez. Greyerz, 1898-1900 Präs. des Bezirksgerichts Sense, 1898-1916 konservativer Grossrat, 1900-12 Freiburger Staatsrat (zuerst Polizei-, ab 1906 Justizdirektor). Als Gesinnungsgenosse von Georges Python setzte sich W. in der Regierung v.a. für das kant. Ausführungsgesetz zum Zivilgesetzbuch ein.

Quellen und Literatur

  • StAFR, Stammbaum
  • NEF 50, 1917, 87-89
  • G. Andrey et al., Der Freiburger Staatsrat 1848-2011, 2012
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF