de fr it

AloisBaeriswyl

9.5.1889 Alterswil, 21.2.1960 Freiburg, kath., von Alterswil und Freiburg. Sohn des kath.-konservativen Grossrats Johann und der Katharina geb. Waeber. 1) Philomena Vaucher, Tochter des Bauern Josef, 2) Anna Troxler, Witwe des Arztes Josef. Kollegium in Freiburg und Sarnen. Im Sommer 1914 Abbruch des Rechtsstud. an der Univ. Freiburg und Nachfolger seines Vaters als Verwalter der Sparkasse des Sensebezirks. 1919 Mitbegr. der konservativen Volkspartei Deutschfreiburgs. 1916-30 Grossrat, 1930-36 Oberamtmann, 1936-56 erster Sensler Staatsrat (erster deutschspr. Staatsrat seit 1857). Bis Ende 1946 Vorsteher der Direktion der Gem., Pfarreien und Forste, danach als Baudirektor massgebl. am Ausbau des Strassennetzes beteiligt. Ab 1930 Verwaltungsratspräs. der "Freiburger Nachrichten". Präsidierte zahlreiche landwirtschaftl. und soziale Organisationen. B. verkörperte das Aufblühen des kath. Deutschfreiburgs.

Quellen und Literatur

  • In memoriam Alois B., 1960
  • A. Bertschy, 237 Biogr. zum kulturellen Leben Deutschfreiburgs 1800-1970, 1970, 54
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.5.1889 ✝︎ 21.2.1960