de fr it

GeorgesDucotterd

13.5.1902 Estavayer-le-Lac, 25.1.1979 Freiburg, kath., von Léchelles und Rueyres-les-Prés. Sohn des Tobie, Webers. Marie-Louise Grangirard, Hauswirtschaftslehrerin, Tochter des Louis, Direktors der Gewerbeschule Freiburg. 1924 Dipl. Ing.-Agr. ETH Zürich. 1930-35 Mitarbeiter des Bundesamts für Statistik. Ab 1936 im Kt. Freiburg Lehrer für Agrarwirtschaft am kant. Landwirtschaftl. Institut Grangeneuve, ab 1942 Abteilungsleiter im kant. Landwirtschaftsdep. Ab Anfang der 1950er Jahre Mitglied der Bauernpartei (BGB, dann SVP). 1952-71 im Freiburger Staatsrat, stand er der Militär- und Landwirtschaftsdirektion vor und setzte u.a. den Bau des Waffenplatzes Drognens durch. 1938 Gründer der Vereinigung schweiz. Tabakpflanzer. Redaktor der Verbandszeitung "Paysan fribourgeois/Freiburger Bauer".

Quellen und Literatur

  • Persönlichkeiten Europas, Schweiz, 1974
  • La Liberté, 25.1.1979
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.5.1902 ✝︎ 25.1.1979