de fr it

AlfonsRoggo

8.7.1898 Düdingen, 29.6.1980 Tafers, kath., von Düdingen und Freiburg. Sohn des Joseph, Landwirts, und der Anna-Maria geb. Clerc. 1924 Maria Henzen, Tochter des Joseph, Arztes. 1913-17 Lehrerseminar Hauterive, ab 1918 Ausbildung zum Mittelschullehrer an der Univ. Freiburg, 1920 Diplom. 1922-31 Sekundarlehrer in Tafers, 1931-35 Direktor des kant. Gewerbemuseums. 1936-40 Leiter des kant. Büros für Berufsbildung. 1941-50 Abteilungsleiter im Dep. für Industrie und Handel, 1951-56 Oberamtmann des Sensebez., 1956-66 konservativer christl.-sozialer Freiburger Staatsrat (Gesundheitswesen, Polizei und Soziales). 1960-68 erster deutschsprachiger Vertreter des Kt. Freiburg im Ständerat. R., der 1926 den Verein für Heimatkunde des Sensebez. gegründet hatte, setzte sich für die Entwicklung des Sensebez. und den Bau des Kantonsspitals ein.

Quellen und Literatur

  • A. Bertschy, 237 Biogr. zum kulturellen Leben Deutschfreiburgs 1800-1970, 1970, 197 f.
  • Freiburger Nachrichten, 30.6.1980
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.7.1898 ✝︎ 29.6.1980