de fr it

FritzJost

19.9.1903 Schönengrund, 26.3.1980 Zug, ref., von Langnau im Emmental. Sohn des Josef, Textilarbeiters, und der Emma geb. Fisch. Josy Schuler. 1918-22 Lehre als Schlosser und Installateur in Frutigen. Nach Arbeitsstellen in Solothurn, Thun und Spiez kam J. 1925 als Heizungsmonteur nach Baar und 1928 oder wenig später zur Landis & Gyr nach Zug, wo er sich für die Belegschaft einsetzte. 1939-63 sozialdemokrat. Zuger Kantonsrat (1957-58 Präs.) und 1941-68 Zuger Stadtrat. 1943 wurde er dank innerparteilicher Differenzen beim freisinnigen Gegner Nationalrat (bis 1947). Der aus einer armen Fam. stammende, klassenbewusste Vorkämpfer der Arbeiterbewegung engagierte sich stark in Partei und Gewerkschaft sowie im Genossenschafts- und Vereinswesen.

Quellen und Literatur

  • Zuger Nachrichten, 11.4.1980
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.9.1903 ✝︎ 26.3.1980