de fr it

JohannesFrick

8.10.1828 Uttenberg (Gem. Knonau), 25.7.1885 Rigi, ref., von Knonau und Illnau-Effretikon. Sohn des Hans Ulrich, Bauern. 1872 Carolina Weber, Tochter des Johannes. 1844-47 Lehrerseminar Küsnacht (ZH), 1847-50 Verweser in Bauma und Wädenswil, 1852-68 Sekundarlehrer in Illnau. 1868-77 Bezirksstatthalter von Pfäffikon. 1877-78, 1879-85 Direktor der Landwirtschaftl. Schule Strickhof, dazwischen 1878-79 Regierungsrat (Sanitäts- und Gefängniswesen). 1862-69 Zürcher Grossrat, Anschluss an die demokrat. Bewegung, 1868-69 Verfassungsrat, 1869-78, 1881-85 Kantonsrat. 1860-77 Präs. der Bezirksschulpflege, 1882-85 Präs. des Schweiz. Landwirtschaftl. Vereins, 1883-85 Redaktor des "Zürcher Bauern". F. setzte sich schon als Lehrer für die Verbesserung der sozialen und polit. Verhältnisse ein. Sein Interesse galt zunehmend der Landwirtschaft, die er durch Propagierung rationeller Methoden sowie durch Förderung des Obst- und Weinbaus zu heben suchte.

Quellen und Literatur

  • Der Landbote, 29.7.1885
  • Der Freisinnige, 30.7.1885
  • Der Zürcher Bauer, 7.8.1885
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.10.1828 ✝︎ 25.7.1885