de fr it

OttoPfister

9.11.1875 Uster, 23.5.1939 Winterthur, ref., von Uster und Winterthur. Sohn der Bertha, Schneiderin. 1899 Anna Graf, Tochter des Kaspar, von Rafz. 1891-95 Lehrerseminar in Küsnacht (ZH), dann Primarlehrer. 1896-98 Sekundarlehrerstud. in Zürich. 1898-1902 Sekundarlehrer in Eglisau, 1902-19 in Winterthur, 1919-29 Steuerkommissär des Kt. Zürich. 1912-19 Mitglied der Armenpflege, 1916-19 für die SP im Gr. Stadtrat, 1921-27 im Gr. Gemeinderat von Winterthur. 1917-29 Kantonsrat (1928-29 Präs.), 1929-39 Regierungsrat (Polizeidirektion, ab 1935 Gesundheits- und Armenwesen). 1928-39 Nationalrat. Früh Mitglied des Grütlivereins, 1917-19 sowie 1921-25 Präs. der SP Winterthur. Verwaltungsrat der NOK und versch. Bahnen. P. suchte v.a. in Steuer- und Finanzfragen nach sozialen Lösungen und war auch verkehrspolitisch tätig.

Quellen und Literatur

  • [Winterthurer] AZ, 23.5., 24.5. und 27.5.1939
  • W. Schneider, Die Gesch. der Winterthurer Arbeiterbewegung, 1960, 251
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF