de fr it

RobertZumbühl

27.8.1901 Münchenbuchsee, 10.12.1974 Zollikon, von Zollikon und Büren (Gem. Oberdorf NW). Sohn des Niklaus Robert und der Marie geb. Bartlome. 1929 Estelle Germaine Fivaz, Tochter des Tell Henri. Schulen in Biel, Stud. der Rechte in Bern, Berlin und Hamburg, 1927 Promotion. Rechtsanwalt in Genf, Biel und Bern, ab 1939 Geschäftsführer eines Industrieverbands und Rechtskonsulent in der Privatwirtschaft. 1943-59 Zürcher FDP-Kantonsrat, 1959-67 Regierungsrat (Polizei- und Militärdirektor, ab 1963 Baudirektor). Mitglied des Grasshopper Clubs Zürich, ab 1939 Präs. der Fussball-Nationalliga, ab 1941 Präs. des Schweiz. Fussballverbands, ab 1944 Zentralpräs. des Schweiz. Landesverbands für Leibesübungen. Entschiedener Gegner des Berufssports. Oberst.

Quellen und Literatur

  • S.G. Schmid, Die Zürcher Kantonsregierung seit 1803, 2003
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.8.1901 ✝︎ 10.12.1974

Zitiervorschlag

Tögel, Bettina: "Zumbühl, Robert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.06.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005930/2013-06-13/, konsultiert am 01.11.2020.