de fr it

NiklausHalter

9.3.1819 Basel, 6.5.1903 Basel, ref., von Basel. Sohn des Johann Jakob, Schlossers und Federnhändlers. 1) Elise Fäsch, 2) Cornelia Selma Lucretia Tripet. Als Kaufmann handelte H. mit Bettartikeln, Wolle und Pferdehaaren. 1843 zünftig zu Rebleuten, 1861-67 Zunftmeister. 1848-67 im Basler Gr. Rat, 1862-67 Richter am Appellationsgericht, Mitglied von Schulinspektionen, 1868-75 im Kl. Rat (Präs. der Brandversicherungs- und Strafanstaltskomm. sowie Mitglied des Finanzkollegiums). Als Regierungsrat (1875-86, Vorsteher des Finanzdep.) geriet er mit den Konservativen in Streit über die Ausgestaltung der Erbschaftssteuern. Gemässigter Radikaler, farblos und ungewandt, jedoch pflichttreu und fleissig.

Quellen und Literatur

  • A. Ludwig, Die Finanzpolitik der Basler Konservativen von 1833-1914, 1946
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.3.1819 ✝︎ 6.5.1903