de fr it

RudolfPhilippi

13.12.1835 Frankfurt a.M., 4.1.1903 Basel, kath., dann christkath., aus Frankfurt, ab 1858 von Basel. Sohn des Albert Julius, Agenten, und der Adèle geb. Hoigne. 1858 Friederike Melanie Stierlin, Tochter des Emanuel, Tuchwarenhändlers. Humanistisch gebildet, ab 1848 Kaufmann und Regenschirmfabrikant in Basel. 1873-87 freisinniger Grossrat des Kt. Basel-Stadt (1883 und 1886 Präs.) und Richter, Mitglied der Theaterkomm. und der Schulinspektion. 1887-1902 Regierungsrat (Dep. des Innern). P. engagierte sich bei Gründung und Aufbau der christkath. Kirche der Schweiz und war 1879-84 Präs. des Synodalrats sowie 1885-1903 Präs. der Nationalsynode. Seine Bemühungen um Kranken- und Arbeitslosenversicherung scheiterten.

Quellen und Literatur

  • Nationalztg., 6.1.1903
  • Der Katholik, 1903, Nr. 26, 17-22
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF