de fr it

LukasBurckhardt

13.10.1924 Basel, 3.5.2018 Basel, ref., von Basel. Sohn des Daniel Rudolf, Seidenbandfabrikanten, und der Esther Louise geb. Iselin. 1948 Marischa Ruperti. Rechtsstud., 1949 Promotion in Basel. 1952 Anwaltsprüfung, anschliessend Tätigkeit in der Strafverfolgungsbehörde. 1954-55 Studienaufenthalt in den USA. In Basel 1954 stellvertretender Staatsanwalt, 1957 Stellvertreter des Chefs des Kriminalkommissariats, 1958 ordentl. Staatsanwalt, 1960 Strafgerichtspräs. 1962 Sonderbeauftragter des IKRK im Kongo. Liberal-demokratisch. 1966-80 Regierungsrat, wichtigste Tätigkeiten: Ausarbeitung der Vorlage zur Revision der Strafprozessordnung, Präs. der Expertenkomm. für die Reorganisation des Jugendrats und der Vormundschaftsbehörde. Nach dem Rücktritt Wirtschaftsberater und Bankratspräs. der Basler Kantonalbank. Präs. der liberal-demokrat. Union der Schweiz. Mitarbeit bei Radio und Fernsehen. Trompeter der Jazz-Formation Darktown-Strutters, Komponist von Fasnachtsmärschen. In der Jazz-Szene war B. als "Cheese B." bekannt.

Quellen und Literatur

  • National-Ztg., 9.10.1958; 5.10.1960
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.10.1924 ✝︎ 3.5.2018