de fr it

HansMing

3.7.1904 Giswil, 17.8.1986 Sarnen, kath., von Lungern. Sohn des Nikolaus, Kronenwirts und Kantonsrats, und der Karolina geb. Imfeld. 1) Claire Moser, 2) Anna von Ah geb. Portmann. Gymnasium in Sarnen und Zug, Rechtsstud. in Bern und Paris, 1931 Obwaldner Anwaltspatent, gefragter Anwalt im Büro Walter Amstaldens, später Mitinhaber der in Amstalden und Ming umbenannten Anwaltspraxis, 1936-50 Staatsanwalt, 1936-41 eidg. Geschworener, 1940-42 Kantonsrat für Giswil, 1946-50 für Sarnen, 1950-58 Regierungsrat und Justizdirektor (Verfassungsartikel zum Familienschutz, Gesetz für das Elektrizitätswerk Obwalden, Aufhebung der kant. Strafanstalt), 1951-63 Nationalrat. Obwohl M. 1956-63 Vizepräs. der konservativen Partei Obwaldens war, trat er parteipolitisch wenig in Erscheinung.

Quellen und Literatur

  • L. von Wyl, Obwaldner Regierungsräte im zwanzigsten Jahrhundert, 1980, 69 f.
  • Obwaldner Wbl. 1986, Nr. 34
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF