de fr it

Louis dePourtalès

14.5.1773 Neuenburg, 8.5.1848 Neuenburg, ref., von Neuenburg, ab 1797 von Valangin, ab 1815 von Bern. Sohn des Jacques-Louis (->). Bruder von Frédéric (->) und James Alexandre (->). Sophie de Guy d'Audanger, Tochter des Jean Pierre Louis. Kaufmänn. Ausbildung, Aufenthalte in England und auf Grenada. P. stieg aus dem Handelsgeschäft, das er verabscheute, aus und verfolgte danach konsequent eine Karriere im Staatsdienst und im Militär. Er wirkte 1794 als Maire von Boudevilliers, 1803-36 als Staatsrat (ab 1831 Präs.), 1816 als Abgeordneter der Audiences générales (Parlament) und wurde mit zahlreichen diplomat. Missionen betraut. 1815 unterzeichnete P. den eidg. Bundesvertrag für Neuenburg und wurde 1816, 1817, 1821, 1831 an die Tagsatzung gesandt. Zudem war P. 1823 kant. Oberst, 1826 eidg. Artillerieoberst, Mitglied versch. Militärkommissionen und 1831 eidg. Kriegsrat. Er gehörte zu den reichsten Neuenburgern seiner Zeit. 1814 verlieh der preuss. König P. den Roten Adlerorden und den Grafentitel.

Quellen und Literatur

  • Quellet-Soguel, Notices, AEN
  • Biogr.NE 2, 263-267
  • T. David et al., Schwarze Geschäfte, 2005, 66-72
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.5.1773 ✝︎ 8.5.1848