de fr it

GottfriedAltorfer

14.1.1877 Schaffhausen, 29.7.1945 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Gottfried und der Lisette, geb. Auer, verwitwete Fehrlin. 1919 Bertha Feser. Stud. der Rechte in Bern, Genf und Heidelberg. 1901 Staatskanzleisekr., 1909 Schaffhauser Staatsschreiber, 1915-40 freisinniger Regierungsrat (Finanzen, Justiz, Handel und Verkehr). Als äusserst sparsamer Finanzdirektor starker Mann der Regierung. A. legte Anteile aus Bundessteuern sorgsam zurück, tilgte Schulden und schuf Fonds für Krisenjahre. Mit Max Jenny und Hans Werner begründete er das erste Schaffhauser Rechtsbuch (1931). Als Weinliebhaber 1929-31 Schöpfer des Schaffhauser Ratskellers, dessen Wandgemälde ihn treffend charakterisiert. 1940-45 Präs. der Schaffhauser Kantonalbank.

Quellen und Literatur

  • G. Hedinger, «Regierungsrat Gottfried A.», in Schaffhauser Schreibmappe 23, 1955, 23 f.
  • E. Joos, Parteien und Presse in Schaffhausen, 1975
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.1.1877 ✝︎ 29.7.1945