de fr it

OttoSchärrer

26.7.1877 Schaffhausen, 22.8.1938 Schaffhausen, ref., von Neunkirch und Schaffhausen. Sohn des Johann Friedrich, Kaufmanns. 1927 Rosa Wyser. 1891-97 Gymnasium in Schaffhausen, danach Rechtsstud. an den Univ. Bonn, München, Zürich, Berlin, Leipzig und Bern (1906 Dr. iur.). 1906 Frankreichaufenthalt, 1906-07 Auditor der Bezirksanwaltschaft in Zürich, 1907-10 Jurist bei einer Brauerei, 1911-13 Untersuchungsrichter in Zürich. 1914 Substitut im Advokaturbüro Schudel in Schaffhausen, 1914-15 Sekr. in der Staatskanzlei, 1915-28 Staatsschreiber und 1918-28 Grossratssekr. in Schaffhausen. FDP-Mitglied, 1929-38 Regierungsrat (Polizei-, Sanitäts- und Militärdirektion, ab 1931 Erziehungs- und Militärdirektion, 1933 und 1937 Präs.). S. förderte die Pläne für den Ausbau des Kantonsspitals und zeichnete 1933 für ein neues Markt-, Handels- und Hausiergesetz sowie 1934 für ein Wirtschaftsgesetz verantwortlich.

Quellen und Literatur

  • StadtA Schaffhausen, Personalia
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.7.1877 ✝︎ 22.8.1938

Zitiervorschlag

Wipf, Matthias: "Schärrer, Otto", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.07.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006097/2011-07-11/, konsultiert am 18.10.2021.