de fr it

TheodorScherrer

14.11.1880 Neuhausen am Rheinfall, 13.3.1955 Neuhausen, ref., von Märstetten. Sohn des Theodor, Malers, und der Luise geb. Heimlicher. 1911 Elise Schoch, Tochter des Kaspar, Schlossers. Schulen in Neuhausen, 1896-99 Schreinerlehre in Schaffhausen. 1899-1904 Aufenthalte im Kt. Bern, in Stuttgart und Berlin. 1904-06 Schreiner in Zürich und 1906-08 in Neuhausen. 1909-12 Substitut in der Gemeindekanzlei und 1912-38 Gemeindeschreiber von Neuhausen. 1913-38 Schaffhauser Kantonsrat der SP (hiess ab 1921 KP, ab 1930 Kommunist. Partei-Opposition und ab 1935 Sozialist. Arbeiterpartei). 1939-46 Regierungsrat, Vorsteher der Polizei- und Sanitätsdirektion. S. trug nach Kriegsende den scharfen Kurs seiner Partei gegen die ehem. Anhänger des Dritten Reiches nicht mit und trat 1946 aus der Regierung aus. Als er 1948 seinen Nachfolger, Regierungsrat Georg Leu, in zwei anonymen Inseraten öffentlich angriff, wurde er aus der Partei ausgeschlossen.

Quellen und Literatur

  • E. Joos, Parteien und Presse im Kt. Schaffhausen, 1975, 466-468
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.11.1880 ✝︎ 13.3.1955