de fr it

JuliusBührer

12.11.1890 Hofen, 19.6.1946 Schaffhausen, ref., von Hofen. Sohn des Jakob, Fabrikdirektors. Fanny Elisabeth Sulzer, Tochter des Heinrich August, Juristen. Stud. der Rechte und der Volkswirtschaft in Lausanne, Zürich und Berlin (Doktorat). 1916-46 bei den Eisen- und Stahlwerken Georg Fischer Schaffhausen tätig: 1916 Direktionssekr., 1921 Direktor, 1938 Delegierter des Verwaltungsrats. 1920 Gründungsmitglied der Industrie-Vereinigung Schaffhausen (IVS). 1941-46 Schaffhauser Grossrat (FDP), 1943 überraschend gegen den Schaffhauser Stadtpräs. Walther Bringolf (SP) in den Ständerat gewählt, dem er bis zu seinem Tod angehörte. Dem Sozialgedanken und dem Friedensabkommen von 1937 verpflichteter Industrieller. Im Ständerat Vorarbeit für Wirtschafts- und Sozialartikel der Bundesverfassung (1948). Oberst.

Quellen und Literatur

  • SchBeitr 68, 1991, 45-50
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 12.11.1890 ✝︎ 19.6.1946

Zitiervorschlag

Joos, Eduard: "Bührer, Julius", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.01.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006123/2003-01-30/, konsultiert am 24.10.2020.