de fr it

AlfredAckermann

2.4.1907 Entlebuch, 12.12.1997 Luzern, katholisch, von Entlebuch (1982 Ehrenbürger). Sohn des Alfred (1859-1925). 1938 vom Bruder des Vaters, Isidor, adoptiert. 1931 Anny Fischer, Tochter des Josef, Arztes. Realschule in Sarnen, Handelsdiplom an der Kantonsschule Luzern, berufliche Ausbildung im Ausland. Kaufmann im Tuchhandel, 1925-1971 Leiter der väterlichen Tuchfabrik und des Tuchversandgeschäfts Gebr. Ackermann AG in Entlebuch. 1939-1960 liberaler (freisinniger) Luzerner Grossrat, 1953-1970 Nationalrat. 1963-1971 Gemeindepräsident von Entlebuch. Als Vertreter des Luzerner Berggebiets setzte er sich politisch unter anderem für die Bergbauern ein. Mit der Gründung der ersten Musikschule der Luzerner Landschaft bemühte er sich auch um die kulturelle Entwicklung des Entlebuchs.

Quellen und Literatur

  • W. Huber, Familienunternehmen Ackermann Entlebuch 1843-1971, Liz. Zürich, 1990
  • W. Huber, Entlebuch 1918-1939, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 2.4.1907 ✝︎ 12.12.1997

Zitiervorschlag

Markus Trüeb: "Ackermann, Alfred", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.10.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006131/2011-10-06/, konsultiert am 04.10.2022.