de fr it

DavidBaumgartner

3.2.1908 Engi, 10.12.1999 Engi, reformiert, von Engi. Sohn des David, Webereiarbeiters. 1936 Emma Schiesser, Tochter des Elektromonteurs David. Schreiner. Weiterbildung in Zürich, danach 1949-1973 Sekretär der Gewerkschaft Bau und Holz in Glarus. Als Mitglied der SP 1944-1971 (Präsident 1953-1971) im Gemeinderat von Engi, 1947-1982 im Glarner Landrat (Strassenbaukommission ab 1950, Steuerrekurskommission ab 1962, verschiedene Baukommissionen) und 1965-1978 im Nationalrat (Petitions-, Alkoholkommission). Schwergewichtig engagierte er sich in allgemeinen sozialen Fragen, für den Ausbau der Sozialversicherungen, in der Förderung der Land- und Forstwirtschaft und der Berggebiete. Im Kanton Glarus 1949-1963 Mitglied des Kriminalgerichts sowie 1963-1978 des Obergerichts. Verwaltungsrat der Autobetrieb Sernftal AG. Präsident des Glarner Waldwirtschaftverbands.

Quellen und Literatur

  • Glarner Nachrichten, 3.2.1988; 9.3.1991
  • Glarus und die Schweiz, 1991, 80
  • K. Marti, «David Baumgartner», in 75 Jahre und so weiter, 1995, 113-115
  • Die Südostschweiz, 13.12.1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.2.1908 ✝︎ 10.12.1999

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Baumgartner, David", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006170/2013-11-19/, konsultiert am 26.02.2024.