de fr it

TheodorBrogle

17.7.1893 Sisseln, 10.10.1959 Basel, kath., von Sisseln. Sohn des Sisseler Wachswarenfabrikanten und Adlerwirts Theodor und der Anna geb. Gersbach. Alice Keiser, Tochter des Josef, Kaufmanns in Zug. Stud. der Wirtschaftswiss. in Zürich, Berlin, Florenz, London, Bern (Dr. rer. pol. 1918). Ab 1919 Hauptlehrer an der neu gegr. Handelsschule des Kaufmänn. Vereins Baden, 1921-26 Prof. für Handels- und Rechtsfächer an der Kantonsschule Zürich, 1926-31 o. Prof. für Betriebs- bzw. Privatwirtschaftslehre an der Handelshochschule St. Gallen, 1931-38 Rektor der Kant. Handelsschule Basel, 1932 ao. Prof., 1951 o. Prof. für Betriebswirtschaftslehre an der Univ. Basel. 1938-54 Direktor der Muba, unter seiner Leitung grosser Aufschwung des Messebetriebs. 1942-54 im Vorstand der Basler Handelskammer, 1940-45 Präs. der Radio-Genossenschaft Basel. 1947-51 Nationalrat der Kath. Volkspartei Basel-Stadt. Verfasser verbreiteter Werke zur Betriebswirtschaftslehre.

Quellen und Literatur

  • Basler Volksbl., 16.7.1953
  • Basler Nachrichten, 31.12.1954
  • National-Ztg., 12.10.1959
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Schmidt-Ott, Gabrielle: "Brogle, Theodor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.08.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006216/2004-08-26/, konsultiert am 30.07.2021.