de fr it

TraugottBüchi

24.11.1907 Arbon, 11.1.1961 Zollikon, ref., von Oberhofen (heute Münchwilen TG) und Küsnacht (ZH). Sohn des Johann Ulrich, Bäckers. 1933 Olga Ida Ritter, Tochter des Emil Johann, von Uster. Real- und Verkehrsschule in St. Gallen. Ab 1927 im Musikhaus Hug & Co. in Zürich, zunächst als kaufmänn. Angestellter, später im kaufmänn. Stab. 1949-61 Präs. des Kaufmänn. Vereins Zürich, 1958-61 Präs. des Kantonalverbands, 1956-61 im Zentralkomitee des Schweiz. Kaufmänn. Vereins. 1936-39 Gründer und Präs. der "Schweiz. Wehraktion", 1943-44 Initiant der Aktion "Nationale Disziplin" (gegen Gerüchtemacherei und Hamsterei). Mitglied der Jungliberalen und der FDP, 1951-61 Nationalrat. B. setzte sich v.a. für die sozialpolit. Anliegen der Angestelltenschaft auf der Grundlage freisinniger Politik ein. Sein Interesse galt überdies Fragen des Verkehrs und dem aufkommenden Fernsehen.

Quellen und Literatur

  • Zürichsee-Ztg., 12., 14. und 16.1.1961
  • Der Zürcher Handelsangestellte, Nr. 1, 1961
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.11.1907 ✝︎ 11.1.1961

Zitiervorschlag

Bürgi, Markus: "Büchi, Traugott", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.06.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006224/2004-06-08/, konsultiert am 18.01.2022.