de fr it

HansFricker

21.2.1879 Aarau, 4.12.1956 Aarau, kath., von Frick und Aarau. Sohn des Johann, Postbeamten, und der Blandine geb. Kienberger. 1) Rosa Wilhelmine Treyer, von Laufenburg, 2) Anna Maria Meyer, von Uezwil. Kantonsschule Aarau, Rechtsstud. in Berlin, München und Bern, 1903 Lizentiat und Fürsprecherpatent. Nach kurzer Tätigkeit als Anwalt 1905-30 Bezirksgerichtspräsident in Laufenburg, 1930-49 aarg. Oberrichter (1941-43 Präs.). 1909-30 aarg. Grossrat (1917-18 Präs.), 1929 im Kampf um einen Regierungsratssitz unterlegen, 1924-51 Präs. der Kath.-Konservativen Volkspartei des Kt. Aargau, 1925-33 Nationalrat, 1933-55 erster kath.-konservativer Ständerat des Kt. Aargau (1941-42 Präs.). F. wurde als Vermittler sowohl parteiintern als auch von den anderen bürgerl. Parteien geschätzt. Versch. Nebenämter und Verwaltungsratsmandate.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 237 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF