de fr it

GottliebGeissbühler

10.10.1925 Wyssachen, 24.11.2002 Unterseen, ref., von Lauperswil. Sohn des Friedrich, Landwirts. Ruth Maria von Wartburg, Tochter des Hans. Ausbildung an der landwirtschaftl. Schule Waldhof in Langenthal, am Institut Minerva in Zürich und an der Abteilung für Landwirtschaft der ETH Zürich. 1955-82 Leiter eines landwirtschaftl. Betriebes in Madiswil. 1958-62 BGB-Gemeinderat in Madiswil, 1966-74 Gemeindepräs., 1966-79 bern. Grossrat (1974-79 Mitglied der Staatswirtschaftskomm.), 1979-87 Nationalrat. 1976-84 Präs. der SVP des Kt. Bern, 1971-82 Präs. des bern. Fleckviehzuchtverbandes. Als Politiker setzte er sich v.a. für bäuerl. Anliegen ein, u.a. für die Belange der Fleckviehzucht.

Quellen und Literatur

  • Who's who in Switzerland 1996/1997, 1996, 200
  • Schweizer Bauer, 27.11.2002
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF