de fr it

ArnoldGfeller

26.9.1902 Basel, 5.8.1978 Basel, ref., von Riehen und Worb. Sohn des Gottlieb, Architekten, und der Marie geb. Steinmann. 1930 Elisabeth Spichtin. Gymnasium in Basel, 1921 Matura. Bis 1923 Stud. der Malerei an der Ecole des Beaux-Arts in Paris. Ab 1924 arbeitete G. in einem Basler Architekturbüro, ab 1932 im Baugeschäft des Vaters, das er nach dessen Tod übernahm. Architekt zahlreicher privater, öffentl. und industrieller Bauten, u.a. der ersten Hochhäuser aus Backstein (nach amerikan. Vorbild). Als Mitglied der Heimatschutzkomm. leistete er einen wesentl. Beitrag zur Erhaltung des Basler Stadtbildes. 1938-55 für den Landesring der Unabhängigen im Gr. Rat von Basel-Stadt, 1939-43 und 1951-59 im Nationalrat. G. blieb lebenslang ein leidenschaftl. Zeichner und Maler. Oberst, Stabschef einer Grenzbrigade.

Quellen und Literatur

  • StABS, Slg. biogr. Zeitungsausschnitte
Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF