de fr it

AdolfGloor

6.4.1884 Lenzburg, 7.6.1944 Aarau, ref., von Birrwil. Sohn des Jakob, Färbers, und der Christina geb. Stalder. 1) Hedwig Meier, von Hendschiken, 2) Gertrud Maria Keller, von Villigen. Berufslehre als Buchbinder, Wanderjahre nach Strassburg, wo G. mit der modernen Arbeiterbewegung in Kontakt kam. Nach der Rückkehr in die Schweiz schloss er sich der Gewerkschaftsbewegung an: 1907 Beitritt zum Grütliverein Aarau. Inseratenacquisiteur der sozialdemokrat. Zeitung "Freier Aargauer", 1918 bis ca. 1924 Lederarbeitersekretär, danach Versicherungsagent und 1938-44 aarg. Arbeitersekretär. 1919-22 Präs. der SP Aargau, 1921-44 Aargauer Grossrat (Präs. 1942-43), abwechslungsweise Mitglied der Staatsrechnungs- und Geschäftsprüfungskomm., 1939-44 Nationalrat.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 264
  • S. Bircher, 70 Jahre Aargauer und Schweizer Politik, 1976
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.4.1884 ✝︎ 7.6.1944

Zitiervorschlag

Steigmeier, Andreas: "Gloor, Adolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.01.2015. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006328/2015-01-06/, konsultiert am 24.11.2020.