de fr it

PaulGysler

6.12.1893 Obfelden, 24.11.1966 Obfelden, ref., von Obfelden und Flaach. Sohn des Ulrich, Lehrers und Kantonsrats. 1924 Gertrud Howald. Handelsschule, Praktikum bei der Schweiz. Kreditanstalt, Stud. der Nationalökonomie in Lausanne und Bern, Doktorat. 1921-22 Direktionschef des Eidg. Arbeitsamts. 1922 Sekr. des Schweiz. Spenglermeister- und Installateurverbandes, 1941 Sekr. des Schweiz. Gewerbeverbandes, 1947 Präs. der Internat. Gewerbeunion. Zürcher Kantonsrat der BGB, 1935-59 Nationalrat (1943 Präs.). 1951 wählte ihn der Bundesrat zum Verwaltungsratspräs. der SBB. 1954 ereilte ihn ein Hirnschlag, von dem er sich bis zu seinem Tod nie ganz erholte. Dr. h.c. der Hochschule für Welthandel in Wien. Kriegskommissar des 3. Armeekorps im Rang eines Obersten.

Quellen und Literatur

  • Dr. Paul G., 1951
  • Gewerbe und Wissenschaft, 1953
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF