de fr it

OttoHess

21.9.1897 Roggwil (TG), 13.12.1988 Roggwil, ref., von Hefenhofen und 1955 Ehrenbürger von Roggwil. Sohn des Emil, Landwirts. 1922 Hermine Züllig, Tochter des Jean, Landwirts. Nach der Übernahme des väterl. Hofs war H. bis 1962 Landwirt. Als Mitglied der FDP gelangte er auf der sog. Bauernliste 1935 in den Thurgauer Kantonsrat, wo er sich den Jungbauern anschloss. 1938 wurde er auf der Liste der Bauernheimatbewegung nicht wiedergewählt. Nachdem er sich von ihr abgewandt hatte, schaffte er 1941 auf der Bauernliste erneut die Wahl in den Kantonsrat, dem er bis 1968 angehörte (1946-47 Präs.). 1942-67 sass er im Nationalrat (1963-64 Präs., 1960-63 Präs. der BGB-Fraktion). H. hatte Einsitz in praktisch allen relevanten Standesorganisationen der Bauern. 1934-70 war er u.a. im Vorstand des Thurg. Landwirtschaftl. Kantonalverbands. Unter H.' Präsidium (1943-70) wurde das Bauernsekretariat zur modernen Dienstleistungsstelle mit Sitz in Weinfelden. Ab 1941 wirkte er im Vorstand des Schweiz. Bauernverbands. H. engagierte sich auch in versch. Organisationen der Milchproduzenten und Obstbauern. Er hatte grossen Anteil an der Rettung der vor dem Konkurs stehenden Obstverwertungs-Genossenschaft Egnach, deren Präs. er während 34 Jahren war. Darüber hinaus stand er 1958-68 als Gründungspräs. der Krankenkasse Sanitas vor.

Quellen und Literatur

  • 75 Jahre Obstverwertungs-Genossenschaft Egnach, 1975
  • Schweiz. Bodensee-Ztg., 15.12. und 21.12.1988
  • Thurgauer Volksfreund, 19.12.1988
  • Thurgauer Jb. 1990, 185-189
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.9.1897 ✝︎ 13.12.1988