de fr it

WernerJauslin

31.7.1924 Muttenz,23.3.2015, ref., von Muttenz. Sohn des Emil, SBB-Angestellten. 1953 Ursula Stocker. Stud. an der ETH Zürich, 1948 dipl. Bauingenieur (Massivbau). 1950 Eintritt in das Ingenieurbüro Gebrüder Gruner in Basel (Chefstatiker und Kollektivgesellschafter). 1954 Gründung des Büros Gruner & Jauslin in Muttenz. 1959-68 Baselbieter FDP-Landrat (1964-67 Fraktionspräs.). 1967-79 Ständerat, 1977-80 Mitglied der Parlamentar. Versammlung des Europarats. Präs. des Schweiz. Wasserwirtschaftsverbands, Mitglied des Rotary-Clubs. J.s parlamentar. Tätigkeit konzentrierte sich besonders auf Fragen des Bau- und Verkehrswesens sowie der Energiewirtschaft und auf die Interessenvertretung der Nordwestschweiz. Major der Genietruppen.

Quellen und Literatur

  • Basler Nachrichten, 31.7.1967
  • Basellandschaftl. Ztg., 26.9.1967
  • National-Ztg., 3.10.1971
  • F. Grieder, Ein halbes Jahrhundert unter der Bundeshauskuppel, 1985
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF