de fr it

Josef WernerLusser

12.8.1861 Altdorf (UR), 29.3.1941 Altdorf, kath., von Altdorf. Sohn des Franz (->). Bruder des Franz Vital (->). 1894 Franziska Gisler, Tochter des Franz, Landrats. Kantonsschule in Altdorf, Sprachstudien in Belfort und Roveredo. 1882 Wahl zum Landschreiber, 1908-16 Kanzleidirektor, 1916-36 Urner Regierungsrat (erst Militär- und Sanitätsdep., ab 1920 Polizei- und Sanitätsdep.), 1920-36 abwechslungsweise Landesstatthalter und Landammann. 1925-31 freisinniger Nationalrat. Entgegen der Familientradition politisierte L. nicht konservativ, sondern exponierte sich als Mitbegründer der fortschrittl.-demokrat. Partei (FDP) in Uri. 1928 wehrte er sich erfolglos gegen die Abschaffung der Urner Landsgemeinde. Im Nationalrat setzte er sich für eine Verbesserung der Finanzen der Gebirgskantone ein. Verwaltungsrat des Urner Kantonsspitals (Präs.), der SBB und der Schöllenenbahn. Mitbegründer der Feldmusik und des Altdorfer Turnvereins.

Quellen und Literatur

  • Gotthard-Post, 1941, Nr. 14
  • Urner Wbl., 1941, Nr. 27
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.8.1861 ✝︎ 29.3.1941