de fr it

HelenMeyer

31.8.1920 (Helena Franziska) Zürich, 21.12.1998 Fällanden, kath., von Zürich. Tochter des Stephan, Kommis, und der Maria geb. Brenner. Ledig. Handelsdiplom, Angestellte in einer Handelsfirma. Mitarbeit in der Schweiz. Kongregations- und Blauringzentrale, ab 1966 Redaktorin bei der kath. Wochenzeitschrift für Familien "Sonntag". 1970-72 erste Stadtzürcher Gemeinderätin der CVP, 1972-78 Nationalrätin, Mitglied der Alkoholkommission. 1979 Mitgründerin und bis 1983 Präs. der kant. CVP-Frauenvereinigung. M.s Schwerpunkte waren Sozialpolitik, Konsumentenfragen, Umweltschutz, Verkehrssicherheit und Asylpolitik. Innerhalb der CVP leistete sie wertvolle Aufbauarbeit. 1978 Mitgründerin des kath. Bekanntschaftsrings Klub kbr in Zürich.

Quellen und Literatur

  • M.-T. Larcher, «Die Gesch. der CVP-Frauen beginnt in Zürich», in 100 Jahre CVP Kt. Zürich, 1996, 85-88
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Peter-Kubli, Susanne: "Meyer, Helen", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.10.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006516/2007-10-08/, konsultiert am 25.10.2020.