de fr it

UlrichMeyer

20.5.1903 Luzern, 20.4.1987 Zollikon, ref., von Luzern und ab 1955 von Zollikon. Sohn des Ulrich, Fellhändlers, und der Barbara Ursula geb. Sigrist. 1928 Betty Araceli Boller, Tochter des Johann Jakob, von Zürich. Handelsschuldiplom und Matura in Lausanne, Inhaber eines Installationsgeschäftes für sanitäre Anlagen und Heizungen in Zürich, das er vom Schwiegervater übernahm. 1941-51 Präs. des Schweiz. Spenglermeister- und Installateur-Verbandes, 1951-68 Präs., später Ehrenpräsident des Schweiz. Gewerbeverbandes. 1955-71 Zürcher FDP-Nationalrat. M. befasste sich vorwiegend mit Gewerbe- und Sozialpolitik und wirkte u.a. als Präs. der nationalrätl. Kommission für die 7. AHV-Revision. 1971-74 amtierte er als Stiftungsratspräs. des Schweiz. Nationalfonds. Mitglied des Bankrats der Schweiz. Nationalbank und des Verwaltungsrats der Suva.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 22.4.1987
  • Schweiz. Gewerbeztg., 30.4.1987
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.5.1903 ✝︎ 20.4.1987