de fr it

Elsbeth von Oye

Elsbeth von Oye lebte nach Aussagen des Oetenbacher Schwesternbuchs in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts im Kloster Oetenbach. Ihr werden tagebuchartige Aufzeichnungen aus der Zeit um 1340 zugeschrieben, in denen in Ich-Form von der gnadenhaften Begegnung mit Gott berichtet wird. In der Niederschrift ihrer Offenbarungen verbindet sich die spekulative Mystik eines Meister Eckhart mit einer an Heinrich Seuse erinnernden Leidensaskese. Der zweite Teil des Oetenbacher Schwesternbuchs (heute in der Universitätsbibliothek Wrocław, Polen) überliefert in einer freien Bearbeitung ihrer Schriften das «Puchlein des lebens und der offenbarung swester Elsbethen von Oye».

Doppelseite aus dem Oetenbacher Schwesternbuch, Abschrift entstanden um 1450. Initiale mit Darstellung der Elsbeth von Oye mit Holzkreuz und blutiger Geissel sowie dem Beginn ihrer Lebens- und Offenbarungsbeschreibung (Universitätsbibliothek Wrocław, Cod. IV F 194a, fol. 1v und 2r).
Doppelseite aus dem Oetenbacher Schwesternbuch, Abschrift entstanden um 1450. Initiale mit Darstellung der Elsbeth von Oye mit Holzkreuz und blutiger Geissel sowie dem Beginn ihrer Lebens- und Offenbarungsbeschreibung (Universitätsbibliothek Wrocław, Cod. IV F 194a, fol. 1v und 2r).

Quellen und Literatur

  • Ruh, Kurt; Keil, Gundolf et al. (Hg.): Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, begründet von Wolfgang Stammler, Bd. 2, 19782, S. 511-514.
  • Schneider-Lastin, Wolfram: «Das Handexemplar einer mittelalterlichen Autorin. Zur Edition der Offenbarungen Elsbeths von Oye», in: Editio. Internationales Jahrbuch für Editionswissenschaft, Bd. 8, 1994, S. 53-70.
  • Die Dominikaner und Dominikanerinnen in der Schweiz, redigiert von Petra Zimmer unter Mitarbeit von Brigitte Degler-Spengler, 1999, S. 1029-1034 (Helvetia SacraIV/5).
Von der Redaktion ergänzt
  • Schweizerisches Nationalmuseum (Hg.): Nonnen. Starke Frauen im Mittelalter, 2020 (Ausstellungskatalog).
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1. Hälfte des 14. Jh.

Zitiervorschlag

Martina Wehrli-Johns: "Elsbeth von Oye", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.04.2021. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006635/2021-04-09/, konsultiert am 03.07.2022.