de fr it

ErnstSchmid

6.6.1908 Wald (ZH), 27.5.1968 Zürich, ref., von Schönholzerswilen. Sohn des Ernst Georg, Textilarbeiters, und der Louise geb. Egli. 1) Lydia Ammann, 2) Emma Margrit Märki. Aufgewachsen in Weinfelden. Abbruch der Lehre als Mühlenbauer wegen Erkrankung an Knochentuberkulose. Nach der Genesung Besuch von Kursen am Heilpädagog. Seminar Zürich, Ausbildung zum Heimleiter. Mitarbeiter in sozialen Institutionen, u.a. der Pro Infirmis und der Schweizer Spende an die Kriegsgeschädigten. Ab 1947 Sekr. des Schweiz. Verbands evang. Arbeitnehmer, 1959-68 dessen Zentralsekretär. 1956-63 Zürcher EVP-Kantonsrat, 1959-68 Nationalrat, Mitglied der Demokrat. und evang. Fraktion. Mitglied der Kirchenpflege Fluntern, Präs. der Jugendkommission.

Quellen und Literatur

  • Quartierzs. Fluntern, 1968, Nr. 2
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.6.1908 ✝︎ 27.5.1968