de fr it

PhilippSchmid

8.5.1889 Vals, 22.2.1972 Rapperswil (BE), ref., von Vals und Zürich. Sohn des Johann Balthasar, Handelsmanns und Wirts, und der Ursula geb. Schnider. 1912 Blanche Josephine Ruedin, Tochter des James Nicolas Clément. Kantonsschule Chur. Banklehre, dann Bücherrevisor, Aufenthalt in der Westschweiz, 1910-18 Mitarbeiter des Kaufmänn. Vereins Chur. Übersiedlung nach Zürich. Ab 1918 Sekr., 1930-56 Generalsekr. und 1956-62 Zentralpräs. des Schweiz. Kaufmännischen Vereins (SKV), 1922-29 Präs. des Kaufmänn. Verbands Zürich. Für die Demokraten 1922-33 Gemeinderat von Zürich, 1925-63 Nationalrat. Sozialpolit. Engagement, u.a. bei der Schaffung einer Arbeitslosenkasse, dem Ausbau des Bildungswesens und für die Jugend. Mitinitiant und -gestalter der AHV. Er verfasste u.a. das Werk "Der Kampf um die AHV" (1947). 1962 Ehrenpräs. des SKV.

Quellen und Literatur

  • 100 Jahre Schweiz. Kaufmänn. Verein, 1973, 90 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.5.1889 ✝︎ 22.2.1972