de fr it

HerbertZehnder

5.4.1927 Nilvange (Lothringen), 11.12.1989 Aarau, reformiert, von Winterthur. Sohn des Walter, Giessereiformers, und der Maria geborene Schönfelder. 1957 Anna Maria Betschart, Tochter des Josef Melchiors. Bau- und Möbelschreiner, Absolvent der Arbeiterschule. Gewerkschaftssekretär des Schweizerischen Bau- und Holzarbeiterverbands (SBHV) in Zürich, ab 1956 der SBHV-Sektion Lenzburg-Freiamt. 1957-1978 aargauischer SP-Grossrat (1970-1971 Präsident), 1975-1987 Nationalrat. Ab 1979 Präsident des aargauischen Krankenkassenverbands. Basisnaher Sozialdemokrat mit gewerkschaftlicher Ausrichtung, engagiert in der Wohnbauförderung. Auf Bundesebene befasste Herbert Zehnder sich vor allem mit Fragen des Arbeitsrechts und der Sozialversicherungen.

Quellen und Literatur

  • Lenzburger Njbl., 1991, 98-100
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Patrick Zehnder: "Zehnder, Herbert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.04.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006767/2013-04-08/, konsultiert am 18.05.2024.