de fr it

RobertDucret

10.1.1927 Genf,28.9.2017 Genf, ref. von Plainpalais (heute Gem. Genf). Sohn des Adrien, Brennstoffhändlers, und der Jeanne geb. Berthoud. 1950 Madeleine Tschudin, Tochter des Edmond. D. arbeitete ab 1944 im Familienunternehmen und übernahm 1958 dessen Leitung. Als Mitglied des Gemeinderats (Legislative) von Carouge (GE) setzte er sich 1955-73 für den sozialen Wohnungsbau ein. 1965-77 war er freisinniges Mitglied im Genfer Grossen Rat und 1968-71 Präs. der Kantonalpartei. Als Staatsrat, dem das Finanzdepartement unterstand, setzte er sich 1977-89 für Sparmassnahmen ein, zudem arbeitete er versch. Sozialgesetze (Steuersenkungen, Zugang zum Erwerb von günstigen Wohnungen, Blockierung des Bodenpreises) aus. 1983-91 war er Ständerat. Als Präs. der Finanzkommission hatte er Anteil an den Arbeiten zur Einführung der Mehrwertsteuer. 1989-2000 war D. Beauftragter der Genfer Regierung für die Aufnahme von Asylbewerbern.

Quellen und Literatur

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF