de fr it

WalterZwingli

28.9.1925 St. Gallen, 10.7.2018, ref., von Nesslau. Sohn der Ida. 1952 Heidi Rutz, Tochter des Heinrich, Zimmermanns. Ausbildung zum Landwirt in Betrieben und an der kant.-landwirtschaftl. Schule in Flawil, Dipl. Ing.-Agr. und 1956 Dr. sc. nat. an der ETH Zürich. 1958-77 Direktor der kant. Landwirtschaftsschule Custerhof in Rheineck, 1977-84 der kant. landwirtschaftl. Schule Rheinhof in Salez (Gem. Sennwald), 1984-90 Landwirtschaftslehrer. 1976-84 St. Galler FDP-Kantonsrat, 1984-91 Nationalrat. 1964-70 Vorstandsmitglied, 1970-73 Präs. der Landwirtschaftl. Gesellschaft des Kt. St. Gallen. 1973-81 Vizepräs., 1981-89 Präs. des St. Gall. Bauernverbands. Z. erwarb sich grosse Verdienste um das neue bäuerl. Bodenrecht und das landwirtschaftl. Bildungswesen. 1988 Mitorganisator der ersten Olma-Agrargespräche.

Quellen und Literatur

  • St. Galler Bauer, 1990, 1176
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.9.1925 ✝︎ 10.7.2018

Zitiervorschlag

Göldi, Wolfgang: "Zwingli, Walter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.01.2015. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006794/2015-01-25/, konsultiert am 26.10.2020.