de fr it

Jean-AntoineViollier

2.9.1819 Plainpalais (heute Gem. Genf), 24.1.1896 Les Eaux-Vives (heute Gem. Genf), ref., von Cartigny. Sohn des Jean Guillaume, Uhrmachers, und der Jeanne Marthe geb. Aval. 1) 1843 Jeanne Louise Rochat (1856), Malerin, Tochter des Louis Frédéric, Uhrmachers, 2) 1862 Marie Louise Rey, Tochter des Jean Gaspard, Kaufmanns. Lehre und Arbeit als Graveur. 1866-74 Gemeindepräs. von Les Eaux-Vives, 1868-78 und 1882-89 Genfer Grossrat sowie 1882-87 Staatsrat. Bis 1873 war V. Mitglied der unabhängigen Partei, die gegen den Radikalen James Fazy opponierte, schloss sich dann aber der radikal-liberalen Partei an. Trotzdem erhielt er bei seiner Wahl in den Staatsrat Stimmen beider Parteien. Wegen interner Differenzen bei den Radikalen zog sich V. aus der Politik zurück.

Quellen und Literatur

  • B. Viollier, Les V. 2, 1995, 160-176
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF