de fr it

IsaacAnken

25.5.1885 Satigny, 7.11.1945 Genf, reformiert, von Anières, Tolochenaz und Höfen. Sohn des Alfred Jean Rodolphe, Landwirts, und der Antoinette geborene Auvergne. Jeanne Mayola. Agronomiestudium in Nancy. 1911 Adjunkt der Landwirtschaftsabteilung des Kantons Genf, 1920 Abteilungschef. Als freisinniger Genfer Staatsrat und Vorsteher des Innern und der Landwirtschaft (1936 bis zu seinem Tod) trieb Isaac Anken die Güterzusammenlegung im Kanton und die Entwässerung der Ebenen der Aire und von Sionnet voran. Der landwirtschaftliche Unterricht an der Gartenbauschule von Châtelaine wurde von ihm neu organisiert. Im Namen des Staatsrats verteidigte Isaac Anken die Interessen der Genfer Landwirte im französisch-schweizerischen Streit um die Freizonen. Er war aktiv in der Fédération cantonale des jardins ouvriers und an der Gründung des Vereins Coin de terre beteiligt.

Quellen und Literatur

  • Tribune de Genève, 7.11.1945
  • La Suisse, 8.11.1945
  • Le Peuple genevois, 16.11.1945
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.5.1885 ✝︎ 7.11.1945

Zitiervorschlag

Jean de Senarclens: "Anken, Isaac", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006832/2001-07-25/, konsultiert am 24.06.2024.