de fr it

ChristophRolle

4.1.1806 Lausen, 25.8.1870 Lausen, ref., von Lausen. Sohn des Jakob, Papiermachers, und der Kathrina geb. Hänger. 1) 1828 Margaretha Strübin, Tochter des Johannes, Strumpfwirkers, 2) 1867 Anna Maria Leuenberger. Ausbildung zum Lehrer bei Pfarrer Johann Jakob Bischoff in Muttenz. Hier übernahm R. 1827 die Leitung der Schule mit 160 Kindern, verlor diese Stelle aber 1831 wieder, weil er sich im Januar am Aufstand der Landschäftler gegen die Stadt beteiligt hatte. Im neu gegr. Landkanton wirkte er bis 1843 als Lehrer in Liestal, 1837 zudem als Erziehungsrat. Danach eröffnete er in Lausen ein Geschäft für Geldvermittlung, Schuldeneintreibung und Weinhandel. Politisch schloss sich R. der oppositionellen Bewegungspartei an; 1833 war er Vorstandsmitglied des Patriot. Vereins. 1839 unterstützte er eine Fremdenpetition gegen polit. Flüchtlinge, 1847 sass er im Vorstand des Volksvereins zur Unterstützung des Bundesstaats. In den 1850er Jahren gehörte R. zu den Führern der "Chnorzi", die den Kanton zu absoluter Sparsamkeit verpflichten wollten, 1854-58 fungierte er als Baselbieter Landrat. In den folgenden Jahren sammelte er zahlreiche Unzufriedene in der sog. Revi-Bewegung (von Revisionsverein), die nach dem "Niemalsbeschluss" des Landrats zur Wiedervereinigung mit der Stadt Basel von 1861 schliesslich 1862-63 eine direktdemokrat. Verfassungsrevision durchsetzte, durch die Basel-Landschaft als erster Schweizer Kanton das obligator. Gesetzesreferendum erhielt. Als Regierungsrat (1863-66) führte R. ein derart ausgeprägtes Parteiregiment, dass der Bundesrat mehrmals eingreifen musste. Weil R. unter Verfolgungswahn litt, verletzte er den Bärenwirt in Lausen 1865 mit einem Messer lebensgefährlich. Er gehörte zu den Gründern des "Volksblatts aus Baselland" (1861), der Kantonalbank (1864) und der Zeitung "Der Demokrat aus Baselland" (1866).

Quellen und Literatur

  • J.J. Oeri, Predigt gehalten bei der Beerdigung des Herrn Christoph R. ... am 28. August 1870 in der Kirche zu Lausen, [1870]
  • A. Oeri, Der Revisionsgeneral Christoph R., 1905
  • R. Epple, «Die Revi-Bewegung», in Nah dran, weit weg: Gesch. des Kt. Basel-Landschaft 5, 2001, 215-226
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.1.1806 ✝︎ 25.8.1870