de fr it

HeinrichBrodbeck

18.9.1811 Liestal, 27.11.1886 Liestal, ref., von Liestal. Sohn des Johann, Bäckers und Salzmeisters, und der Magdalena geb. Köchlin. 1) 1837 Adelheid Mussard, 2) 1841 Magdalena Gysin, 3) 1860 Augusta Dorothea Gabus geb. Gysin. Von Beruf Schreiner. Gemeindepräsident von Liestal. Bezirksgerichtspräsident. Politisch stand B. auf der Seite der Bewegungspartei. Beim Aufkommen der demokrat. Bewegung wurde er Parteigenosse von Christoph Rolle. Nach der Verfassungsrevision Baselbieter Regierungsrat (1863-66), gilt er neben Rolle als der einzige der fünf Regierungsräte, welcher während dieser Jahre in der Verwaltungstätigkeit einigermassen den Überblick behielt. Ab 1866 amtierte B. als Statthalter des Bez. Sissach.

Quellen und Literatur

  • A. Seiler-Rosenmund, Stammbaum der Bürgergeschlechter von Liestal 1, 1908, 22
  • R. Blum, Die polit. Beteiligung des Volkes im jungen Kt. Baselland, 1977, 388 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 18.9.1811 ✝︎ 27.11.1886

Zitiervorschlag

Birkhäuser, Kaspar: "Brodbeck, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.06.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006865/2004-06-08/, konsultiert am 28.11.2020.