de fr it

Johann JakobTschopp

6.3.1848 Hölstein, 6.8.1898 Hölstein, ref., von Ziefen. Sohn des Johann Jakob, Wirts, und der Anna Maria geb. Gerber. 1873 Elisabeth Thommen. Stud. an der Ecole professionelle Mülhausen und am Eidg. Polytechnikum Zürich. Maschineningenieur, u.a. bei Escher, Wyss & Cie. in Zürich beschäftigt. 1874 Rückkehr nach Hölstein, Übernahme der vom Vater gegr. Gipsmühle, des Gasthauses Rössli und eines landwirtschaftl. Betriebs, daneben Gemeinderat und Zivilstandsbeamter von Hölstein. Freisinniger Baselbieter Landrat, 1876-87 Regierungsrat (Baudirektor). In seine Amtszeit fielen der Bau der Waldenburger und der Birsigtalbahn. Nach seinem Rücktritt setzte er seine früheren Tätigkeiten in Hölstein fort. Ab 1882 Verwaltungsrat der Basellandschaftl. Kantonalbank.

Quellen und Literatur

  • StABL
  • Basellandschaft. Ztg., 8.8.1898
  • Heimatkunde Hölstein, 1998, 75
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.3.1848 ✝︎ 6.8.1898