de fr it

JuliusFrei

10.1.1874 Zürich, 28.12.1939 Binningen, ref., von Zürich, Ehrenbürger von Binningen. Sohn des Abraham, Färbermeisters, und der Karolina geb. Eckert. Emma Elisabeth Grass, von Bottmingen. F. besuchte das Seminar in Kreuzlingen und war dann 1897-1919 Lehrer in Binningen. 1920 trat er als freisinniger Landrat des Kt. Baselland in die Politik ein und wurde 1922 in die Regierung gewählt. Als Vorsteher der Direktion des Inneren (bis 1936) war er verantwortlich für das Armengesetz von 1929, initiierte eine kantonale landwirtschaftl. Schule und eine Obstbauberatungsstelle. F. war ferner im Vorstand des Schweiz. Bauernverbandes und des Schweiz. Bienenzüchterverbandes sowie Präs. des Schweiz. Waldwirtschaftsverbandes. Sänger und Chorleiter.

Quellen und Literatur

  • Neue Schweizer Biogr., 1938, 157
  • National-Ztg., 29.12.1939, Nr. 604 und 605
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.1.1874 ✝︎ 28.12.1939