de fr it

WilliWalser

16.6.1921 Rehetobel, 29.8.1981 Rehetobel, reformiert, von Wald (AR). Sohn des Jakob, Textilfabrikanten, und der Anna geborene Straub. 1945 Elsi Brunckhorst, Tochter des Ernst Adolf, Braumeisters. Kantonsschule Trogen, Handelsschule Neuenburg. Textilkaufmann, 1939 Eintritt in die väterliche Firma für Stoffe und Wäschefabrikation und 1961 Übernahme derselben. 1951-1953 Gemeinderat und 1953-1959 Gemeindehauptmann von Rehetobel, 1953-1972 Ausserrhoder Kantonsrat (1966-1967 Präsident), 1972-1981 Regierungsrat (1972-1976 Sanitäts-, dann Volkswirtschaftsdirektion), 1975-1978 und 1980-1981 Landammann. 1978-1981 Gründer und Präsident der kantonalen Wirtschaftsförderungskommission, 1963-1981 Mitglied, ab 1971 Präsident der Kantonalbankverwaltung. Willi Walser hatte massgeblichen Anteil an der Umwandlung der Kantonalbank vom Hypothekarinstitut zur modernen Bank.

Quellen und Literatur

  • A. Eugster, A. Koller, Heimatgesch. und Wirtschaft des Appenzellerlandes, 1949, 60
  • AJb, 1980, 39-42
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Walser, Willi", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.06.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006905/2012-06-29/, konsultiert am 22.07.2024.