de fr it

AndreaBustelli

5.10.1754 Locarno, 28.12.1823 Locarno, kath., von Locarno. Sohn des Francesco und der Caterina Caramora, Tochter des Bernardino, Kornhändlers. Maria Maddalena Borrani. Mittelschule in Lugano und Mailand; Rechtsstud. in Freiburg i.Br., Advokat. In den letzten Jahren unter eidg. Herrschaft Statthalter des Landvogts von Locarno. Während der Helvet. Republik Mitglied des Obersten Gerichtshofs. Im neu entstandenen Kt. Tessin war B. 1803-23 Grossrat; 1805-13 Appellationsrichter; 1807 Tagsatzungsgesandter in Zürich. Stadtpräs. von Locarno. Einflussreiche und umstrittene Persönlichkeit, v.a. in der Restaurationszeit, als er in den Staatsrat (1815-23) gewählt wurde und 1821-22 auch das Amt des Landammanns ausübte.

Quellen und Literatur

  • Gazzetta Ticinese, 4.1.1824
  • F. Bustelli, Elogio funebre del [...] consigliere di Stato [...] don Andrea B., 1824
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.10.1754 ✝︎ 28.12.1823

Zitiervorschlag

Panzera, Fabrizio: "Bustelli, Andrea", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.11.2004, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006922/2004-11-17/, konsultiert am 19.01.2022.