de fr it

GiuseppeReali

13.5.1790 Cadro, 4.6.1850 Cadro, kath., von Cadro. Sohn des Sebastiano, Stuckateurs und Bildhauers, und der Vittoria Malfanti. Ledig. Wegen des polit. Engagements seines Bruders Giovanni (->) war die Fam. während der antifranz. Tumulte vom April 1799 Vergeltungsmassnahmen ausgesetzt. Ab 1808 studierte R. Mathematik, dann Ingenieurswesen und Architektur in Pavia und promovierte 1812. Ab 1815 arbeitete er als Ingenieur im Tessin. Er schloss sich der Reformbewegung von 1830 an und schlug sich dann auf die Seite der Radikalen. 1831-34 war er Gemeindepräs. von Cadro, 1821-27, 1830-34, 1839, 1848-50 sass er im Tessiner Gr. Rat und 1839-48 nach der Revolution der Radikalen von 1839 im Staatsrat. Er interessierte sich v.a. für land- und forstwirtschaftl. Fragen und das öffentl. Bauwesen.

Quellen und Literatur

  • I. Borelli, Cadro con Stampa e Dassone "comuni" scomparsi, 1987, 77-89
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.5.1790 ✝︎ 4.6.1850