de fr it

BartolomeoVarenna

24.12.1818 Locarno, 11.1.1886 Locarno, katholisch, von Locarno. Sohn des Fulgenzio, Händlers. Studium in Pavia (1834-1836 Philosophie, 1836-1837 und 1838-1839 Recht) und Pisa, Anwalt und Notar. 1849-1857 und 1862-1879 Tessiner Grossrat, 1857-1862 Staatsrat, 1865-1880 Stadtpräsident von Locarno. Als liberaler, kompromissbereiter Politiker vertrat Bartolomeo Varenna die Schweiz im Ausland bei Verhandlungen über die Eisenbahn und die Schifffahrt auf dem Langensee. Er war Direktor des Gymnasiums in Locarno, Mitglied der Società dei Carabinieri (Schützengesellschaft), der Società Demopedeutica (Verein für Volkserziehung), der Società agricola-forestale und vieler weiterer Vereine sowie 1872 Mitgründer und Präsident des Locarneser Spitals La Carità und 1857-1862 Herausgeber der Zeitung "La Democrazia". Als leidenschaftlicher Gelegenheitsdichter verfasste er zahlreiche Texte von bescheidener Qualität. Bataillonskommandant.

Quellen und Literatur

  • ESI, 1886, 39-44
  • F. Pedrotta, Bartolomeo Varenna, 1930
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Corrado Biasca: "Varenna, Bartolomeo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.01.2015, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/006958/2015-01-05/, konsultiert am 04.03.2024.